Dättwil, Sommer 2004

Hochstasshof vor dem Abbruch (2004)

Bahnhof Dättwil

Wirtschaft Täfern

Chronikgruppe Dättwil, seit 1992 aktiv

eine ehrenamtlich tätige Arbeitsgruppe des Dorfvereins Dättwil,
eingesetzt 1992, dreissig Jahre nach der Eingemeindung von 1962.

Wie aus dem Dorf Dättwil ein Stadtteil Badens geworden ist, wie Dättwil sich in den letzten Jahrzehnten oder sogar Jahrhunderten veränderte und entwickelte, wer die Siedlung geprägt hat, welche Geschichten in einzelnen Gebäuden oder ganzen Dorfteilen stecken: Dieses Wissen gibt die Chronikgruppe weiter und trägt so dazu bei, dass sich alteingesessene Familien und neu Zugezogene gegenseitig besser verstehen.

Die aus Kontakten mit der Bevölkerung und aus Archiven zusammengetragenen Informationen – vielfach über bisher Bekanntes hinausführend – werden durch die Chronikgruppe nicht nur gesichert, sondern auch laufend zugänglich gemacht:

Mit der Publikationsreihe «Dättwiler Dokumente» in leicht verständlicher Form und reich illustriert, mit Beiträgen in der Dättwiler Zytig und mit vielseitigen, Generationen übergreifenden Aktivitäten wie Dorfrundgängen, Wettbewerben, Bastelbogen und Informationstafeln.

Weitere Informationen im Schaukasten der Chronikgruppe, gegenüber des ehem. Schul- und Gemeindehauses.




Chronikgruppe Dättwil, Postfach 5218, 5405 Baden-Dättwil

» Chronik der Chronikgruppe Dättwil





E-Mail: chronikgruppe@gmx.ch